Standorte Hamburg und Buxtehude

Ein Eckpfeiler für die Produktion und Entwicklung aller zivilen Airbus Flugzeuge.

Kennzahlen

  2001 2006 2016
Stammmitarbeiter in Hamburg und Buxtehude 8.900 11.600

12.700
(+ 2.600 LAK)

 

Kernfähigkeiten

   

A320 Familie

+ Programmmanagement

+ globaler Logistik-Hub
A330 A350 XWB A380
Entwicklung & Konstruktion

 

       
 

Flugzeugstruktur (Rumpf)

Architektur, Integration, Specific Design

 

Flugzeugsysteme
Luft, Klima, Wasser, Fuel Cell, Sauerstoff

 

Flugzeugkabine
Marketing, Architektur, Industrial & Specific Design

 

Kabinensysteme (KID Systeme GmbH)
Elektronik, Kommunikation, Stromversorgung, Drittmarkt


+ Produktion, Vertrieb, Support

​+ Produktion, Vertrieb, Support

​+ Produktion, Vertrieb, Support

​+ Produktion, Vertrieb, Support
  Kundendefinitionszentrum zukünftig zukünftig  
MCA*          
  Sektionsmontage
Zusammenführen der einzelnen Bestandteile des Rumpfs

hinterer Rumpf

vorderer +​hinterer Rumpf

​hinterer Rumpf

vorderer +​hinterer Rumpf
  Ausrüstungsmontage
Einbau sämtlicher Systeme, keine Kabinenausstattung

vorderer +​hinterer Rumpf

vorderer +​hinterer Rumpf

vorderer +​hinterer Rumpf

vorderer +​hinterer Rumpf
FAL*          
  Strukturintegration 
Zusammenführen von Rumpf, Flügeln und Seiten-/Höhenleitwerk
     
  Kabinenausstattung    
  Flugzeuglackierung
anteilig

anteilig
           
  Flugzeugauslieferung
anteilig
   
anteilig

Darüber hinaus befinden sich am Standort Hamburg weitere Querschnittfunktionen wie z.B. Customer Services, Einkauf (für Kabine, Systeme, Non-Flying Parts & Dienstleistungen), Finanzen, Personal, Facility Management, Information Communication & Technology, Quality und Airbus Training.

Forschung und Innovation

  • Central Research & Technology
  • Future Projects  Office(anteilig)
  • ProtoSpace
  • Rapid Architecture Lab
  • BizLab
  • Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL)

Forschung- und Technologie (R&T) - Themen:

  • Architektur und Design von Rumpf und Kabine
  • Additive Layer Manufacturing (3D-Druck)
  • Fertigungstechnologien und Industrie 4.0 / Digitale Fabrik
  • Klima- und Kabinensysteme, Luftverteilung, Energiesysteme
  • Akustik

Mehr als 300 Unternehmen und Institutionen im Bereich der Luftfahrt stärken den Luftfahrtstandort Hamburg, darunter auch zahlreiche strategische Lieferanten (z.B. Premium Aerotec AG, Diehl, …) sowie zwei strategische Airbus-Partnerhochschulen (Technische Universität Hamburg-Harburg & Hochschule für Angewandte Wissenschaften).

 

Strategische Weiterentwicklung

Ratenhochlauf führt zu umfangreichen Investitionen am Standort (2016: 111 M€ / 2017: 230 M€ / 2018: 161 M€), u.a.:

  • 4. Endmontagelinie SA*
  • Erweiterung der Ausrüstungsmontage SA
  • Neue Strukturmontage SA
  • 7. Lackierhalle SA

Erweiterung des A350 XWB Kundendefinitionszentrums  auch für die Programme A320 und A330

Ansiedlung von 2 zusätzlichen Instituten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Hamburg

 

* MCA:  Major Component Assembly - Montage der Hauptkomponente
SA: Single Aisle - Passagierflugzeuge mit nur einem Mittelgang
FAL: Final Assembly Line - Endmontagelinie